FDP uneins über Glyphosatverwendung

Im ihrem neuen Bürgerbrief begründet die FDP Sprockhövel warum sie gegen das Glyphosat Verbot auf Kommunalen Flächen gestimmt hat.

Die Begründungen treffen genau unseren Humor:

  1. Die Entscheidung ist für Kommunen zu komplex (210 Kommunen haben sich allerdings bereits dafür entschieden – https://www.bund.net/umwel…/pestizide/pestizidfreie-kommune/
  2. Pestizide sind gar nicht so schlimm.
  3. Die Sprockhöveler Apfel- und Weinbauern, die kommunale Flächen nutzen, erleiden großen wirtschaftlichen Schaden.

Interessant ist, dass Herr Middeldorf, MdL, sich selbst und seine Worte aus der Ratssitzung am 17.05. zitiert, bei der er – entschuldigt -fehlte und gar keine Rede gehalten hat.

Selbst wenn die Stadt nach eigener Auskunft keine Unkrautvernichter einsetzt, hätte man hier ein Zeichen setzen können. Die Mehrheit hatte eine andere Meinung.

Andere FDP – andere Meinung: https://www.oberhessen-live.de/…/schlitz-verbietet-glyphos…/

 

Verwandte Artikel