Runder Tisch „Artenschutz Sprockhövel“

Am Donnerstag, den 1.März trifft sich um 19.30 Uhr der Runde Tisch „Artenschutz Sprockhövel“ im Foyer der Glückaufhalle Sprockhövel.

Ziel des Runden Tisches ist die Entwicklung und Durchführung von konkreten Naturschutzprojekten in Sprockhövel.

Der Verlust der Artenvielfalt ist so gravierend,“ wir stehen in der Verantwortung und müssen alles daran setzen, unser direktes Lebensumfeld ökologisch aufzuwerten“ so Bettina Mangold-Beyerle, Initiatorin des Runden Tisches .

Bei einem ersten Treffen Anfang Februar hatten sich interessierte Bürger, darunter auch Mitglieder des Nabu Hattingen zusammengesetzt, diskutiert und ihre Wünsche für mögliche Projekte formuliert.

“ Nun müssen wir schauen, welche Projekte wir verwirklichen wollen und was machbar sein wird. Dies hängt natürlich ganz entscheidend auch davon ab, wieviel „manpower“ wir zur Verfügung haben werden, sprich, wieviele Sprockhöveler Bürger*innen bereit sein werden, uns tatkräftig dabei zu unterstützen!“ Blühstreifen, Insektenhotels, Artenschutzprojekte auf der Glückauftrasse oder auf öffentlichen Grünflächen: Es gibt viele Möglichkeiten, etwas für den Naturschutz in unserer Stadt zu tun. Der Austausch, die Zusammenarbeit mit Vereinen und Initiativen ist gewünscht“und ohne die Unterstützung der Stadtverwaltung wird es auch nicht gehen!“

Alle an Mitarbeit interessierte Menschen sind herzlich eingeladen sich uns anzuschließen.

Wir bitten um eine kurze Anmeldung unter : info @gruene-sprockhoevel.de oder über das Kontaktformular

Verwandte Artikel