Sven Giegold zu Gast in Sprockhövel

Auf Einladung der Volksbank Sprockhövel eG und der Sprockhöveler GRÜNEN besuchte der deutsche Spitzenkandidat zur Europawahl der GRÜNEN die Volksbank Sprockhövel zu einem Fachgespräch über die Situation der kleinen Banken im Zuge der Niedrigzinspolitik und der Regulierungsvorschriften für Banken. Sven Giegold hat sich auf europäischer Ebene wiederholt dafür ausgesprochen, dass die bürokratischen Regeln für kleine Institute vereinfacht und lokale Institute gestärkt werden.


Er engagiert sich für ein stabiles Finanzsystem mit einer Regulierung, die stärker die Größenunterschiede und Risiken der Banken berücksichtigt. In einem intensiven Austausch vor Ort diskutierte er in Sprockhövel die Regeln der Aufsicht, welchen Aufwand sie verursachen, welche Lenkungswirkung sie beinhalten und wo eine kleine Bank Optimierungspotentiale sieht.


„Wir freuen uns, dass wir Sven Giegold als wirtschafts- und finanzpolitischen Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament zu diesem fachlichen Austausch nach Sprockhövel holen konnten“, so Alexander Karsten, Sprecher von B90/Die Grünen Sprockhövel. „An Hand dieses Beispiels sehen wir, dass Entscheidungen in Europa direkte Auswirkungen vor Ort haben, die sich nicht sofort jedem erschließen, und dass die eigene Wahlentscheidung bis nach Brüssel wirken kann. Deswegen ist es wichtig, wählen zu gehen und sich mit den Programmen der Parteien auseinander zu setzen.“

 

Verwandte Artikel